CDU Bremen-Stadt kritisiert das Baustellenchaos in der Innenstadt


Pressemitteilung der CDU Bremen Stadt

Die CDU im Kreisverband Bremen-Stadt kritisiert das Baustellenmanagement rund um die Innenstadt scharf. „Es war abzusehen, dass diese Baustellen zu einem solchen Chaos führen. Wenn man alle Zuwegungen zur Innenstadt parallel dicht macht oder erheblich einschränkt, braucht sich niemand zu wundern, wenn die Geschäfte in der Innenstadt leer bleiben,“ so Jens Eckhoff, Vorsitzender der CDU Bremen-Stadt.

„Dies hat mit Baustellenmanagement überhaupt nichts zu tun. Dieses Chaos war vorprogrammiert,“ so Jens Eckhoff weiter. Die CDU Bremen-Stadt mahnt daher logischen Sachverstand in der Planung und Abstimmung der Baustellen an, nicht mehr und nicht weniger.

Jens Eckhoff: „Die Innenstadt wird abgeschnitten von der Außenwelt“

„Die aktuelle Dauerstaulage rund um die Innenstadt ist für alle Verkehrsteilnehmer ein großes Ärgernis. An vielen Stellen stehen dabei auch die Busse und Bahnen der BSAG im Stau. Wenn man die Menschen von der Innenstadt fern halten möchte, hat man das mit diesen Baustellen erreicht. Dies kann aber nicht unser Ziel sein! Wir brauchen eine Verkehrsinfrastruktur, die es allen ermöglicht die Innenstadt zu erreichen, nicht nur Fußgängern und Radfahrern,“ so Michael Jonitz, Vorsitzender der CDU Mitte/Östliche Vorstadt.

„Das zu einer funktionierenden Infrastruktur Baustellen gehören liegt auf der Hand, aber deswegen muss es nicht ein derartiges Chaos geben. Entweder zeigt Herr Lohse hier mal wieder seine Unfähigkeit oder die Staus sind politisch gewollt,“ so Jens Eckhoff abschließend.

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Veranstaltungen im Kreisverband

Mo 17
Di 18
Di 18

Beirat Borgfeld

18. Dezember @ 19:30