CDU Oberneuland: Kreisverkehr Büropark neu planen


Ein Problem im #Büropark ist der Kreisel. Das haben wir bereits mehrfach im Beirat diskutiert. Das Thema wird uns auch auf der nächsten Beiratssitzung begleiten. Das ASV wird uns Rede und Antwort zum #Kreisverkehr im Büropark stehen. Ergänzend dazu haben wir als CDU Oberneuland einen Antrag gestellt, der die Senatorin für Klima Umwelt, Mobilität und Stadtentwicklung auffordert, den Kreisverkehr neu zu planen, einen Zeitplan für den Umbau vorzulegen und entsprechende Mittel bereitzustellen.
Warum neu planen? Weil der Kreisverkehr für ein Gewerbegebiet ausgelegt ist. Doch das haben wir im Büropark schon länger nicht mehr. Offiziell ist es ein Mischgebiet, aber die Wohnbebauung ist vorrangig. Und das führt nun mal zu ganzen anderen Problemen und Herausforderungen für einen Kreisverkehr, als ein schlichter Gewerbegebiet. Wie können Fußgänger die Straßenseite wechseln? Wie können Fahrradfahrer den Kreisel sicher queren? das sind Fragen, die nur eine neue Planung der Verkehrssituation lösen kann.
Aus unserer Sicht ist das insbesondere auch vor dem Hintergrund der wachsenden Infrastruktur am Kreisel notwendig. Durch Café, Restaurant, Geschäfte und Nahversorgung ist anzunehmen, dass der Verkehr noch einmal steigt. Deshalb brauchen wir eine zukunftsfeste Lösung.
Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien und Text
Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Veranstaltungen im Kreisverband

Di 07
Do 09
Sa 11

Radtour durch den Westen

11. Juli @ 14:00 - 17:00
Mi 29